düt un dat im Mai 2017

~~~

Unser großes Projekt: Die Remise am Backhaus 

Grafik-Ansichten RemiseDurch den Bau einer Remise gegenüber dem Backhaus wollen wir auf den historischen Dorfkern unseres Ortes mit Schloss Crassenstein, altem Pfarrhaus, Haus Maria Regina, Nikolauskirche und Grundschule hinweisen. Nicht zuletzt sollen Backhaus und Remise als kleine Hofstelle an die früheren dörflichen Gebäudestrukturen mitten im Ort erinnern.

Aber auch im praktischen Sinne soll uns die Remise bei unseren Aktivitäten im Dorf dienen und nicht nur dem Heimatverein ein „Dach über dem Kopf“ bieten: Beim Osterfeuer auf der Kirchwiese, beim traditionellen Nikolaussonntag oder ähnlichen Veranstaltungen wird sie  allen Beteiligten gute Dienste leisten.

Die Baumaterialien wie Eichenbalken, Bossen, Steine, Dachpfannen und Deelenplatten werden bereits eifrig zusammengetragen. Die Aufarbeitung dieser Materialien (z. B. Steine vom Mörtel oder Holz von Nägeln befreien) erfolgt alles in ehrenamtlicher Arbeit! Hier freuen wir (insbesondere unsere Untergruppe „DieAktiv“) uns über jede helfende Hand!

 

In den letzten Wochen und Monaten hat sich viel getan: Dank des Spendenprojektes „Steine zeichnen“, bei dem Spender mit ihrer Spende symbolisch einen oder mehrere Steine für die Remise kaufen, und zahlreicher Einzelspenden konnte bereits ein solider Grundstock für das Projekt geschaffen werden. Auch die Gemeinde Wadersloh und die örtlichen Kreditinstitute unterstützen das Projekt großzügig. Und mit der Förderung der Nordrhein-Westfalen-Stiftung ist der Bau der Remise nun unter Dach und Fach! Lesen Sie dazu auch den „Glocke“-Bericht vom 19. August 2016 in unserem Pressespiegel. Weitere Infos und ein Interview mit der Vorsitzenden des Heimatvereins finden Sie auch auf www.mein-wadersloh.de!

Es geht also los!

Sie möchten mehr zu diesem Projekt erfahren oder uns dabei in irgendeiner Weise unterstützen?
Dann wenden Sie sich bitte an Jürgen Northoff, Tel. 02520 1394.

~~~

„Forum DieGital“ 

Bild1_Randalo

Computer, Laptop, Handy, Smartphone, Tablet – Geräte, die aus unserem Alltag  inzwischen nicht  mehr wegzudenken sind. Und die Verständigung durch E-Mail,  sms und WhatsApp ist für viele  schon selbstverständlich – aber längst nicht für  jeden. So stellen sich manchem, der sich für diese  Medien interessiert und sich mit  ihren Möglichkeiten beschäftigt, viele Fragen: Wie nutze ich  diese Geräte sinnvoll  und richtig? Wer macht mich mit der Technik und den  Anwendungsmöglichkeiten  vertraut, ohne umfangreiche Bedienungsanleitungen oder dicke  Handbücher lesen  zu müssen? Wie gehe ich mit den verschiedenen Programmen um? Welche  Möglichkeiten bieten mir Standard-Programme wie das Textbearbeitungsprogramm  „Word“, und das E-Mail-Programm „Outlook“? Wie nutze ich die Möglichkeiten des  Internets? Wie schütze ich meinen Computer und meine persönlichen Daten?

Wir haben deshalb das „Forum DieGital“ ins Leben zu rufen (wie bei den beiden Gruppen des Heimatvereins „DieAktiv“ und „DieRadler“ steht übrigens auch bei diesem kleinen Wortspiel das „Die“ im Namen für Diestedde). In lockerer Runde können sich dabei die Teilnehmer unter der Anleitung von Helmut Tribowski und Christian Bäumker, Gabi Kohlstedde und Herbert Weinhold mit den verschiedenen Geräten und Anwendungen vertraut machen und den Umgang mit den unterschiedlichsten Anwendungen erproben sowie eigene Kenntnisse weitergeben und erweitern. Und natürlich ist der Erfahrungsaustausch untereinander möglich und auch gewünscht

Zu folgenden Terminen trifft sich das Forum DieGital in diesem Jahr regelmäßig montags um 18 Uhr im Diestedder Backhaus:

10. April 2017
8. Mai 2017
19. Juni 2017
31. Juli 2017
28. August 2017
25. September 2017
23. Oktober 2017
20. November 2017
18. Dember 2017

Wer sich näher über das neue Projekt informieren möchte, kann sich telefonisch an Helmut Tribowski, Tel. 02520 94410, wenden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sie geben Tipps (v. l.): Helmut Tribowski, Herbert Weinhold, Gabi Kohlstedde und Christian Bäumker

~~~

Alles Gute wünscht Ihnen
Ihr Heimatverein Diestedde e. V.

Der Vorstand 2016 (v. l.): Kassiererin Andrea Stemmann, 2. Vorsitzender Herbert Weinhold, 2. Geschäftsführer Heinz Loddenkemper, Beisitzerin Annette Nienaber, Schriftführer Fritz Streffer, Beisitzerin Doris Hörster, Geschäftsführer Michael Theile-Wielage, Beisitzer Thomas Kemper, Vorsitzende Gabi Kohlstedde

Der Vorstand 2016 (v. l.): Kassiererin Andrea Stemmann, 2. Vorsitzender Herbert Weinhold, 2. Geschäftsführer Heinz Loddenkemper, Beisitzerin Annette Nienaber, Schriftführer Fritz Streffer, Beisitzerin Doris Hörster, Geschäftsführer Michael Theile-Wielage, Beisitzer Thomas Kemper, Vorsitzende Gabi Kohlstedde