Dorfchronik

…und ein Viertel dazu
Als die Planungen für die 875-Jahr-Feier unseres Heimatdorfes Diestedde konkreter wurden, tauchte von Seiten unserer Vorsitzenden der Vorschlag auf, das Vierteljahrhundert seit der Veröffentlichung der großen Dorfchronik von 1986 mit einem neuen Band zu dokumentieren. Das sollte allerdings keine Fortschreibung des umfangreichen Bandes sein, sondern es sollte eine Schrift werden, von den Dorfbewohnern selbst verfasst und gestaltet. Das dörfliche Leben der letzten 25 Jahre sollte vorgestellt und dokumentiert werden, und so wurden alle Mitbürger aufgefordert, Beiträge, Fotos, Zeichnungen und Dokumentarmaterial einzureichen. Dieses Material wurde von der vierköpfigen Redaktion gesichtet, redigiert und um eigene Beiträge erweitert. Auch ein passender Titel für diese neue Dorfchronik wurde gefunden „…und ein Viertel dazu“. Dank großzügiger Sponsoren konnte der Preis pro Exemplar auf einem verträglichen Niveau gehalten werden, und so stieß das „Viertelchen“ auf lebhaftes Interesse und fand eine neugierige und vergnügte Leserschaft.